Aktuelles 19. September 2022 · KDL

120 neue Kitaplätze in Moabit

Berliner FRÖBEL-Kindergarten Beusselstraße eröffnet - Die neue Einrichtung bietet Platz für 120 Kinder – der Schwerpunkt liegt auf kultureller Bildung.

Außengelände des FRÖBEL-Kindergartens Beusselstraße. (Foto: FRÖBEL e.V.)
Die Innenräume der neuen Einrichtung sind nahezu plastikfrei eingerichtet. (Foto: FRÖBEL e.V.)

In Berlin-Moabit freuen sich bald insgesamt 120 Kinder im Alter von 9 Monaten bis zum Schuleintritt auf eine spannende gemeinsame Zeit im neuen FRÖBEL-Kindergarten Beusselstraße. Die Einrichtung öffnet heute für die ersten 24 Kinder im Krippenbereich die Türen und wird Mitte Oktober auch die ersten Kinder im Elementarbereich begrüßen.

Die Einrichtung will sich mit kultureller Bildung profilieren – Theater, Tanz und Kreativität werden in pädagogischen Angeboten, Ausstattung und über Kooperationen im Mittelpunkt stehen. Das hat einen guten Grund, denn nicht weit entfernt liegt der FRÖBEL-Kindergarten Wasserstadt, dessen Schwerpunkt auf musikalischer Bildung liegt. Im kommenden Jahr wird in der Nähe eine weitere FRÖBEL-Einrichtung mit dem Schwerpunkt „Ästhetische Bildung und Kunst“ eröffnen. Alle drei Einrichtungen werden ein „Kulturdreieck“ bilden, sich gegenseitig vernetzen und durch gemeinsame Projekte aus den Bereichen Kunst und Kultur bereichern.

In der neu gebauten Kita, die mitten in einem Neubaukomplex an der Beusselstraße liegt, können sich die Kinder in altersgemischten Bildungsbereichen nach ihren individuellen Interessen bewegen. Im Erdgeschoss befindet sich der Krippenbereich, der bis zu 37 Kindern Platz bietet und vier Funktionsräume hat: einen Konstruktionsraum für kreatives Bauen, einen Raum für Theaterpädagogik, einen Forscherraum und einen großen Raum für kreatives Gestalten. Auch ein schöner Bewegungsraum mit Kletterwand befindet sich hier – er wird von allen Kindern der Einrichtung genutzt.

In der oberen Etage, die insgesamt bis zu 83 Kindern aus dem Elementarbereich Platz bietet, befinden sich 8 besonders ausgestattete Funktionsräume. Neben Forscher-, Theater- und Kreativraum stehen den Kindern auch ein Musikraum und eine Bibliothek zur Verfügung. Außerdem können sie sich im Snoozle-Raum entspannen, im großen Atelier mit Malwand ausprobieren oder im Medienraum zum Beispiel Stop-Motion-Videos drehen.

Ein weiteres Highlight ist das Restaurant, in das eine große Kinderküche integriert wurde – mit echtem Backofen, Herdplatten und Waschbecken auf Kinderhöhe. Hier können die Kinder zwischen den Mahlzeiten gemeinsam mit den pädagogischen Fachkräften backen oder Salate herstellen. Die Kinder haben die Möglichkeit, von dort aus direkt in die Frischkochküche zu schauen, in der die Mahlzeiten täglich frisch zubereitet werden.

Auch für Bewegung an der frischen Luft ist gesorgt: Sowohl der Krippenbereich als auch der Elementarbereich verfügen über naturnah gestaltete Außenbereiche. Hier haben die Kinder viele Möglichkeiten zum Klettern, Spielen und Ausprobieren. Dass sich die Kita an Nachhaltigkeitszielen orientiert, spiegelt sich in der nahezu plastikfreien Inneneinrichtung und Ausstattung wider. Viele hochwertige und nachhaltige Spiel-, Experimentier- und Lernmaterialien schaffen eine Umgebung, in der sich Kinder, pädagogische Fachkräfte und Familien gleichermaßen wohlfühlen werden. Zum Betriebsstart gibt es noch einige freie Plätze im Elementarbereich.

Einrichtungsleitung Mario Meier war von Anfang an dabei und hat die neue Kita „wachsen sehen“. Dass der FRÖBEL-Kindergarten Beusselstraße nun endlich mit Leben gefüllt wird, freut ihn sehr: „Wir haben engagierte und internationale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für unsere neue Kita gewinnen können. Sie bringen umfangreiche Erfahrungen mit und wir alle freuen uns darauf, die Kinder und ihre Familien kennenzulernen und gemeinsam tolle Momente in der frühen Bildung zu erleben.“

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.

Newsletter abonnieren