24. April 2019 · Nora Langner/ml

Das war die 4. Lange Nacht der FRÖBEL-Kitas in Berlin

Unsere beliebte Veranstaltung zur Personalgewinnung: Auf einer Bustour lernten uns am 16. April angehende und erfahrene pädagogische Fachkräfte sowie Studierende in früh- und kindheitspädagogischen Studiengängen FRÖBEL als innovativen Arbeitgeber kennen sowie drei unserer Berliner FRÖBEL-Kindergärten.

Die Teilnehmenden waren eingeladen, gemeinsam mit den FRÖBEL-Geschäftsleitungen der Region Berlin-Mitte/Nord und Süd-West, einer Fachberaterin und der Rekruiterin für die Region Berlin einen persönlichen Eindruck zu gewinnen, wie ein Leben als Erzieherin oder Erzieher in einem FRÖBEL-Kindergarten aussehen kann. Die Gäste lernten zwei langbestehende FRÖBEL-Häuser und ein neues kennen. Während der exklusiven Hausführungen. erhielten sie exemplarisch Einblicke in die unterschiedlichen pädagogischen Schwerpunkte bei FRÖBEL.

1. Station: FRÖBEL-Kindergarten Schatzinsel (Mitte) mit den Schwerpunkten Medienpädagogik und Kreativ-Werkstatt

Im FRÖBEL-Kindergarten Schatzinsel wurden die Teilnehmenden um 18:00 Uhr offiziell begrüßt und mit Informationsmaterial über FRÖBEL als Arbeitgeber versorgt. Anschließend konnten die Gäste spielerisch vielseitige, für die pädagogische Arbeit nutzbare Materialien „begreifen“und sich im Umgang mit Medien im Kindergartenalltag ausprobieren. Am Ende gab es am Lehmhaus im großen Außenbereich einen leckeren alkoholfreien Cocktail und ein kleines Töpfchen mit Saatgut als Mitgebsel.

2. Station: FRÖBEL-Kindergarten Heureka (Treptow) mit dem Schwerpunkt Naturwissenschaft, Forschen und Experimentieren

An den aufgebauten kleinen Forscherecken erprobten sich die Gäste im Experimentieren. Ein besonderes Highlight war die Nicht-Newton'sche Flüssigkeit (s. Foto), deren veränderliche Zähigkeit die Gäste ins Staunen versetzte. Weil der FRÖBEL-Kindergartens Heureka an diesem Morgen auch sein 20-jähriges Jubiläums gefeiert hatte, erhielten die Gäste noch ein Stück Jubiläums-Torte.

3. Station: FRÖBEL-Kindergarten Freudenberg (Friedrichshain) mit dem Schwerpunkt Musik und Bewegung 

Während eines leckeren und gesunden Snacks erfuhren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer etwas über das offene Raumkonzept bei FRÖBEL und über die Schwerpunkte des neuen FRÖBEL-Kindergartens Freudenberg. Bei einer Hausführung wurde das Konzept der offenen Pädagogik anschaulich erklärt. Viele zeigten an deren kreativen Umsetzung genauso großes Interesse wie an dem großen Bewegungsraum mit seinem Kletterbaum und am Sandraum.

Viele Fragen konnten beantwortet werden, es wurde viel gelacht und am Ende war es die längste Lange Nacht, die FRÖBEL in Berlin bisher hatte. Bis nach 22 Uhr verweilten die Nachteulen in der letzten Station und der Abend schloss mit einem Applaus ab. Nora Langner, Referentin für Personal-Recruiting in Berlin, freut sich: „Wir sind zufrieden mit der 4. Langen Nacht in Berlin und werden diese im September wiederholen.“

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.