Wunder finden 25. Oktober 2018 · bt

Die Wunder der anderen

"Wunder finden" - die FRÖBEL-Kindergärten in Norddeutschland haben bereits Ideen entwickelt, den Wundern auf die Spur zu kommen. Heike Schumann, Geschäftsleiterin der FRÖBEL-Region Norddeutschland berichtet.

"Das Motto 'Wunder finden' kam bei unseren Teams super an. Wir sind gleich in die Ideenfindung gegangen. Schnell zeigte sich, dass wir etwas Gemeinsames machen wollen. Alle sollen einbezogen werden, über alle unsere Kitas in Norddeutschland. Klar geht diese Vernetzung nicht ohne digitale Medien. Unsere Idee ist, dass wir gemeinsam mit den Kindern über digitale Medien Möglichkeiten schaffen, Wunder zu finden und die Welt der jeweils anderen zu entdecken.

Unser Projekt ist langfristig gedacht. Zunächst planen wir pro Haus eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter aus jedem Team gründlich in der Anwendung von Tablets, Smartphone-Apps usw. zu schulen. Damit sichern wir ab, dass am Ende auch alles funktioniert und alle die Unterstützung für ihre Ideen bekommen, die sie brauchen. Das setzt voraus, dass wir die Häuser so ausstatten, dass sie sich optimal vernetzen können.

Ziel ist es im Januar mit dem Projekt zu starten. Bis dahin erhoffen wir uns noch gute Ideen aus den verschiedenen Teams. Wir werden alles gut dokumentieren, so dass andere auch von uns lernen können. Wir sind riesig gespant auf hoffentlich viele tolle wundervolle Einblicke und Momente, die wir für viele erlebbar machen."

 

Wunder finden, Jahresmotto 2018 - 2020

„Bist Du ein Wunderkind oder für Wunder blind?“ Mit dem Song "Wunderfinder" von Alexa Feser setzten wir das Motto, das uns in den kommenden zwei Jahren im pädagogischen Alltag begleitet: Wunder finden. Es soll unsere Teams und Fachkräfte anregen, die wundervollen Momenten im Kindergartenalltag zu entdecken, sie zu dokumentieren oder sich davon zu kreativen Projekten und Ideen inspirieren zu lassen.

www.froebel-gruppe.de/wunderfinden 

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.

FRÖBEL-Newsletter abonnieren