Vorlesetag · Sprach- & Leseförderung 25. November 2021 · SL

Ein Vorlesekoffer auf Bestellung

Auf den 19. November 2021, den Bundesweiten Vorlesetag fieberten die Kinder des FRÖBEL-Kindergartens Schatzinsel in Berlin ganz besonders hin, denn welche Vorleseaktion bei wem stattfindet, bestimmten sie gemeinsam mit.

Auch wenn der Vorlesetag in diesem Jahr unter besonderen Bedingungen stattfinden musste, gelang dem Team des Berliner FRÖBEL-Kindergartens Schatzinsel ein Vorlesefest, bei dem sich alle Kinder einbringen konnten. Schon lange vor dem 19. November, dem offiziellen Aktionstag für die Bedeutung des Vorlesens, waren die Kinder der Schatzinsel im Vorlesefieber.

Für den Vorlesetag wurden mehrere Vorleseaktionen mit Sprachförderkraft Natalie Szczepura geplant. Sie unterstützt das gesamte Team des Kindergartens mit Anregungen, Ideen und Projekten zum Thema alltagsintegrierte Sprachförderung, Inklusion und Zusammenarbeit mit Familien.

Für den Vorlesetag nahm sie auch die „Bestellungen“ der Kinder entgegen. Vom Bilderbuchkino über das Erzähltheater mit dem Kamishibai bis hin zum Vorlesekoffer, in dem noch viel mehr steckt, als nur ein Buch, war alles dabei. Stolz wurden auch die Lieblingsbücher der Kinder präsentiert und bekamen einen besonderen Platz in den Räumen.

Passend zum diesjährigen Jahresmotto des Vorlesetages „Freundschaft und Zusammenhalt“, war der Vorlesekoffer mit der Geschichte von den drei kleinen Schweinchen besonders begehrt. Begeistert halfen die Kinder, die die Geschichte schon gut kannten, beim Erzählen mit.

Die Materialien im Koffer boten zudem viele Sprachanlässe. Warum flog das Haus aus Stroh so schnell weg? Warum hielten so manche Äste der Bäume vor dem Kindergarten den letzten Sturm vor ein paar Wochen nicht aus? Und warum fühlen sich alle im Kindergarten so sicher, auch wenn es draußen stürmt und gewittert?

Da auch die schönste Geschichte einmal zu Ende ist, durfte der Vorlesekoffer noch über den Vorlesetag hinaus bei den Kindern bleiben. Sie beschlossen gemeinsam mit ihrer pädagogischen Fachkraft Manuela Behm, dass sie die Geschichte später als kleines Theaterspiel aufführen wollen für die Kinder, die an diesem Tag nicht im Kindergarten sein konnten.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.

Newsletter abonnieren