Die Welt gehört in Kinderhände · Demokratiebildung 06. Juli 2022 · MKu

Erste Kinderkonferenz in Frankfurt (Oder)

Politische Teilhabe für Kinder! Die Frankfurter Fröbelsternchen beteiligten sich an der ersten Kinderkonferenz der Stadt.

Viele Kinder mit tollen Ideen für die Stadt Frankfurt (Oder); Foto: Frank Huehner
Oberbürgermeister René Wilke eröffnet die Kinderkonferenz in Frankfurt (Oder); Foto: FRÖBEL

Wie können wir bessere Spielplätze bauen? Wie bleiben unsere Straßen sauber und wann parken endlich weniger Autos in der Stadt? Warum ist die Schaukel noch immer nicht repariert und wohin führt der nächste Ausflug: In den Zoo oder ins Kindertheater? Diese und andere Fragen wurden auf der ersten Kinderkonferenz der Stadt Franfurt (Oder) am 5. Juli 2022 im Kleist Forum verhandelt und breit diskutiert. Mit von der Partie waren die Kinder aus dem FRÖBEL-Hort Fröbelsternchen, die Partizipation aus ihrem Alltag im Hort schon sehr gut kennen. So gibt es unter anderem den Kinderrat, ein beispielhaftes Partizipationsformat, der bei den Fröbelsternchen von der Erzieherin und Kiez-Kita-Fachkraft Kerstin Meier koordiniert wird.

Mit der Kindercharta verpflichtet sich die Stadt Frankfurt (Oder) noch stärker zur politischen Teilhabe von Kindern und Jugendlichen. Initiiert durch die Jugendverwaltung der Stadt waren alle Kitas und Horte eingeladen, sich zu beteiligen. Die beteiligten Einrichtungen wählten Delegierte, die die Interessen der Kinder auf der Konferenz vertraten. Und die Beteiligung war groß. Insgesamt 83 Kinder aus 12 Einrichtungen beteiligten sich aktiv in neun Workshops.  Mit dem Motto „Wir Kinder als Brückenbauer“ bekräftig die Stadt ihren Anspruch, schon Kinder in frühen Jahren für ein gutes Miteinander zu sensibilisieren.

Oberbürgermeister René Wilke war sichtlich begeistert von so viel Interesse der jüngsten Einwohnerinnen und Einwohner. Partizipation auf Augenhöhe beginnt nicht erst in der Schule, sondern bereits in Kita und Hort. Auch Katrin Krumrey, Kinder- und Jugendbeauftrage des Landes Brandenburg sieht eine große Chance für die Kinder in Frankfurt (Oder). „Heute habt ihr alle mutig bewiesen, dass ihr eine Stimme habt und viele gute Ideen mitbringt, auf die wir Erwachsene oftmals gar nicht kommen“, freute sich Krumrey.

Die große Bühne stand vielen Kinder zum Ende der Veranstaltung offen. Aus jeder Workshop-Gruppe präsentierten zwei Kinder ihre Ideen und Ergebnisse. Somit schrieben die Kinder der Stadtverwaltung viele Hausaufgaben ins Heft, die bei der zweiten Kinderkonferenz vielleicht schon erledigt sind.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.

Newsletter abonnieren