Pressemitteilung 20. November 2020 · HO

FRÖBEL gibt Jahresmotto 2020-2022 bekannt: „Die Welt gehört in Kinderhände“

Kinder haben Rechte - das steht in der UN-Kinderrechtskonvention, die heute 31 Jahre alt wird. Zu den wichtigsten Rechten gehören Bildung und Teilhabe. Als Träger von Kindertageseinrichtung fördern wir Kindern in den Kompetenzen, die sie stark für die Zukunft machen.

Die Welt in Kinderhänden - Filmstill aus dem Video zum neuen Jahresmotto (Fotocredits: FRÖBEL e.V./Arne Hube)

Am 31. Jahrestag der Verabschiedung der UN-Kinderrechtskonvention startet bei FRÖBEL das neue Jahresmotto „Die Welt gehört in Kinderhände“. FRÖBEL möchte damit die Rechte von Kindern in den Krippen, Kitas und Horten sowie auf der gesellschaftspolitischen Ebene stärken, um Kinder fit für die Zukunft zu machen.

„Unsere Fachkräfte ermuntern Kinder, neugierig zu sein, kritisch zu denken und nachzufragen und zu hinterfragen. Sie stärken sie in ihren Ideen und ermuntern sie, selbstbewusst ihre Meinung zu vertreten. Denn auf dem Weg in ihre Zukunft haben Kinder das Recht, kompetent begleitet und unterstützt zu werden. Damit leisten wir unseren Beitrag für eine nachhaltige Entwicklung, eine stabile Demokratie und eine gerechte Gesellschaft“, erklärt Stefan Spieker, Geschäftsführer der FRÖBEL Bildung und Erziehung gGmbH und Ideengeber des Jahresmottos.

Bei FRÖBEL setzen sich engagierte Menschen täglich dafür ein, Kinder in ihrer Stimme und ihrem Recht auf die Mitgestaltung ihrer Zukunft zu stärken – so wie es im FRÖBEL-Leitbild steht. Im Rahmen des neuen Mottos sollen bestehende Projekte insbesondere in den Bereichen Demokratiebildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) sichtbar gemacht, neue Ideen entwickelt und umgesetzt werden – und im Sinne von Best Practice viele Nachahmerinnen und Nachahmer finden.

Erste Beispiele finden Sie auf unserer Projektseite, die in den kommenden zwei Jahre kontinuierlich erweitert wird:

www.froebel-gruppe.de/weltinkinderhaende


Über das FRÖBEL-Jahresmotto

Inspirationsquelle für das Jahresmotto „Die Welt gehört in Kinderhände“ ist das Lied „Kinder an die Macht“, das FRÖBEL gemeinsam mit der Sängerin Carie, Chorkindern und Musikerinnen und Musikern des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin neu vertont hat (Einblicke in die Entstehung des Musikvideos gibt es im Making-of: www.froebel-gruppe.de/weltinkinderhaende-making-of). Das Lied, 1986 von Herbert Grönemeyer geschrieben, besitzt einen zutiefst politischen Text, der bis heute nichts an seiner Aktualität eingebüßt hat.

Das aktuelle Jahresmotto folgt auf die Initiative „Wunder finden“ (2018-2020), die sich zum Ziel gesetzt hatte, die kleinen wunderbaren Momente im pädagogischen Alltag zu bergen. Entstanden sind wunderbare Videos, Fotos, Ausstellungen und eine Publikation sowie ein reger Ideentransfer unter pädagogischen Fachkräften. 

Pressekontakt:

Mario Weis
Pressesprecher
FRÖBEL Bildung und Erziehung gGmbH 
Telefon: 030 21235-333

Henrike Ortmann
Pressereferentin
FRÖBEL Bildung und Erziehung gGmbH
Telefon: 030 21235-334

presse@froebel-gruppe.de

FRÖBEL ist Deutschlands größter überregionaler freigemeinnütziger Träger von Kindertageseinrichtungen. FRÖBEL betreibt 197 Krippen, Kindergärten und Horte sowie weitere Einrichtungen in zehn Bundesländern. Mehr als 4.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten gemeinsam für die beste Bildung, Erziehung und Betreuung von rund 18.000 Kindern.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.