Aktuelles · Pressemitteilung 10. September 2018 · BS/HO

FRÖBEL weiter auf Wachstumskurs

Aktuell 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bundesweit und international tätig

Berlin, 10. September 2018. FRÖBEL ist weiterhin auf Wachstumskurs und beschäftigt seit September über 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Gegenwärtig werden in Deutschland rund 15.500 Kinder in 170 Einrichtungen betreut.

Damit ist FRÖBEL mittlerweile der größte bundesweit tätige freigemeinnützige Kitaträger in Deutschland. Stefan Spieker, FRÖBEL-Geschäftsführer: "Seit Gründung des Unternehmens 1990 bauen wir unsere Kapazitäten stetig aus und betreiben bundesweit aktuell 170 Einrichtungen sowie weitere Kitas in Polen und Australien. Allein im letzten Jahr haben wir über 700 neue Stellen besetzt – vorrangig für Erzieherinnen und Erzieher."

 

Bis Ende 2019 wird FRÖBEL 27 weitere Kindertageseinrichtungen eröffnen und rund 400 neue Kolleginnen und Kollegen einstellen. "Damit werden wir dann 18.000 Kinder bundesweit betreuen und leisten so einen wesentlichen Beitrag zur Lösung des Kitaplatzmangels in Deutschland", erklärt Stefan Spieker.

Grund für das starke Wachstum sind nicht zuletzt die stetig steigenden Geburtenzahlen. "Die Situation ist in fast allen Bundesländern sehr ähnlich: Die Nachfrage nach Kitaplätzen übersteigt das Angebot", so Spieker weiter. "Die Herausforderung besteht für uns als Träger darin, Personal zu finden. Deswegen haben wir im September auch die FRÖBEL Akademie gegründet - eine Fachschule für Sozialpädagogik, an der wir künftig Erzieherinnen und Erzieher selber ausbilden." Die Ausbildung dauert drei Jahre, findet berufsbegleitend statt und wird vergütet. "Damit schaffen wir gerade auch für Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger Anreize, diesen Berufsweg einzuschlagen."

Auch qualitativ setzt FRÖBEL Standards. "Wir beschäftigen mittlerweile 17 Fachberaterinnen für die Begleitung unserer Einrichtungen. Das sind im Schnitt zehn Einrichtungen pro Fachberatung. Damit liegen wir weit über dem üblichen Durchschnitt." Zudem führt FRÖBEL seit 2016 externe Evaluationen durch. Externe Gutachterinnen und Gutachter ermitteln nach standardisierten Kriterien die Arbeit in den Kitas: "Unser Ziel ist es, als erster überregionaler Träger bis 2021 alle Einrichtungen zu evaluieren. Die daraus gewonnenen Ergebnisse fließen direkt in die Weiterentwicklung unserer Kitas", so Stefan Spieker abschließend.

Ansprechpartnerin für die Presse: 

Beatrice Strübing
Pressesprecherin
Telefon: 030 21235-333
E-Mail: beatrice.struebing@froebel-gruppe.de 

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.

FRÖBEL-Newsletter abonnieren