30. November 2018 · Jenna Konken/ ml

Lange Nacht der FRÖBEL-Kitas in Köln

Am 14.11.2018 war es soweit: Unsere beliebte Veranstaltung Lange Nacht der FRÖBEL-Kitas in Köln ging in die zweite Runde. Auf einer exklusiven Bus-Tour konnten sowohl angehende als auch erfahrene pädagogische Fachkräfte drei verschiedene FRÖBEL-Kindergärten in Köln entdecken.

Begrüßt wurden die Gäste von unseren FRÖBEL-Mitarbeiter*innen aus der Kölner Geschäftsstelle, darunter die Geschäftsleitung Arnd Kortwig, die Fachberaterin Petra Löbach und die Mitarbeiterin des Teams Personalgewinnung Jenna Konken. Alle Gäste erhielten zu Beginn eine FRÖBEL-Tasche mit Informationen rund um FRÖBEL.

Im FRÖBEL-Kindergarten An den Clouthwerken

Hier ging es los. Die Gäste wurden von der Koordinatorin Esther Müller und zwei weiteren pädagogischen Fachkräften aus der Einrichtung herzlich empfangen. Nach einem kurzen Bewegungsspiel zur Auflockerung folgte ein Hausrundgang durch den bewegungsfreudigen Kindergarten. Die Mitarbeiterinnen der Einrichtung gaben den Teilnehmer*innen Einblicke in die unterschiedlichen Funktionsräume des Kindergartens und in die Umsetzung des Schwerpunktes „Bewegung und Gesundheitsförderung“. Während der Führung konnten alle Teilnehmer*innen ihre Fragen zur pädagogischen Arbeit bei FRÖBEL und insbesondere zur offenen Pädagogik stellen. Zum Schluss ging es dann in den Bewegungsraum, wo die Teilnehmer*innen unsere kreative Bewegungslandschaft selbst ausprobieren konnten.

Im FRÖBEL-Kindergarten Krähennest

Dieser Besuch stand ganz unter dem Motto „bilinguale Erziehung“.  Zunächst führte Einrichtungsleiter Jan Mehrländer die Gäste durch die Einrichtung und erläuterte, wie die spanisch-bilinguale Erziehung im Krähennest genau aussieht. Nach der Führung übernahmen drei spanisch-sprachige pädagogische Fachkräfte das Ruder: Sie zeigten einige Videos aus dem bilingualen Kindergarten-Alltag, um den Teilnehmer*innen einen besonders praxisnahen Einblick zu gewähren. Ob das Singen spanischer St. Martins-Lieder oder das Tanzen zu spanischer Musik – man konnte sich einen guten Eindruck vom bilingualen Kita-Alltag verschaffen und beobachten, wie bilinguale Erziehung in unseren FRÖBEL-Kindergärten gelebt wird. Der Besuch endete mit spanischen Leckereien aus der Kita-Küche und einem regen Austausch zu pädagogischen Fragestellungen.

Im FRÖBEL-Kindergarten Regenbogen

Hier war die letzte Station. Die Koordinatorinnen des Hauses führten die Teilnehmer*innen durch die einzelnen Funktionsräume der Einrichtung und zeigten, wie der Schwerpunkt „Medienpädagogik“ im Kindergartenalltag sinnvoll umgesetzt werden kann. Dabei hatten die Teilnehmer*innen die Möglichkeit, mit einer Endoskopkamera auf Entdeckungsreise zu gehen oder mit dem „Magischen Teppich“ zu spielen. Zum Ende des Besuchs nutzen die Teilnehmenden noch einmal die Gelegenheit, sich im direkten Gespräch mit der Geschäftsleitung, der Fachberatung und den Mitarbeiter*innen des Hauses zum Thema Medienpädagogik auszutauschen und sich über FRÖBEL als Arbeitgeber zu informieren.

Fazit

Während der gesamten Veranstaltung konnten die Teilnehmenden selbstverständlich Fragen stellen und sich mit den FRÖBEL-Mitarbeiter*innen zu den unterschiedlichsten Themen und pädagogischen Konzepten austauschen. Gegen 21 Uhr endete die Lange Nacht der FRÖBEL-Kitas im FRÖBEL-Kindergarten Regenbogen.

Der Abend war ein voller Erfolg. Wir konnten unseren Gästen viele Einblicke in die pädagogische Arbeit bei FRÖBEL gewähren und uns zugleich mit den Teilnehmer*innen zu verschiedenen Themen austauschen.
Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle auch noch einmal an die Mitarbeiter*innen aus den einzelnen Einrichtungen, die mit Freude und Engagement ihre Einrichtungen vorgestellt haben und neue Impulse für alle Teilnehmenden schaffen konnten. 

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.

FRÖBEL-Newsletter abonnieren