Aktuelles · Buchtipps 15. September 2020 · (jmei)

Unsere Buchtipps im September

Analog und digital - wir erleben unsere Welt zunehmend in verschiedenen Realitäten, die immer enger miteinander verbunden sind. Das Interesse und die Begeisterung für Technik und somit auch für digitale Medien ist eine natürliche Neugierde auf die Welt, die uns alle umgibt. Unsere Buchempfehlungen stellen sich dieser Herausforderung.

ADA LOVELACE und der erste Computer

Ada Lovelace war eine britische Mathematikerin. Sie wurde im Jahre 1815 als Tochter eines Dichters und einer Mathematikerin geboren. Ada hatte eine blühende Fantasie und konnte diese wunderbar mit dem Wissen aus dem Mathematikunterricht ihrer Mutter verbinden. Als erwachsene Frau lernte sie viele interessante Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen kennen. Mit dem Erfinder Charles Babbage arbeitete sie viele Jahre zusammen. Für ihn schrieb sie ein komplexes Programm für eine der ersten Rechenmaschinen. Diese Rechenmaschine hat es so leider nie gegeben, aber Adas Programm gilt bis heute als erstes Computerprogramm und sie als erste Programmiererin der Welt.

ADA Lovelace ist ein wunderschönes Buch über ein ganz besonderes Mädchen, dass nie ihre Träume verlor und gleichzeitig ein kleiner, kinderleicht erklärter Exkurs in die Zeit der Industrialisierung.

Autorin: Fiona Robinson
Verlag: Knesebeck
ISBN: 978-3-95728-044-2
Erscheinungsjahr: 2017
Alter: Ab 6 Jahre

Tatu und Patu und ihre verrückten Maschinen

Ein großer Spaß für Groß und Klein sind die „lebensbereichernden“ Maschinen der Brüder Tatu und Patu! Tatu und Patu sind Erfinder und haben jede Menge phantastische Ideen. Die Guten-Morgen-Maschinen, der Pfützenautomat oder der Ekelzutaten-Entferner wurden von den beiden erfunden und sind absolute Hingucker. Es macht unglaublich Spaß herauszufinden, wie diese außergewöhnlichen Maschinen funktionieren. Und auch beim zehnten Anschauen lassen sich immer wieder neue, lustige Details zu entdecken. Ein tolles Sachbuch, das zum Staunen und Selbererfinden einlädt - im Comicstil aus einer durchweg empfehlenswerten Reihe.

Autor: Sami Toivonen
Illustratorin: Aino Havukainen
Verlag: Thienemann
Erscheinungsjahr: 2010
Alter: Ab 4 Jahre

Oje, ein Buch

Juri trifft auf Frau Asperilla, die in ihr Smartphone vertieft auf einer Bank sitzt und möchte sich mit ihr ein Buch ansehen. Frau Asperilla kennt sich mit Büchern nicht so gut aus und Juri muss ihr beibringen, wie man mit einem Buch umgeht; wo oben und unten ist, wo man anfängt und dass das was im Buch steht nicht wirklich passiert, sondern Fantasie ist. Umblättern zeigt er ihr und dass man Bilderdetails in einem Buch nicht mit zwei Fingern größer ziehen kann. Frau Asperilla kann kaum glauben, dass in einem Buch eine Maus an eine Haustür klopfen kann und auch noch einen Drachen besiegen kann.

Ein originell erzähltes Bilderbuch, mit schönen Illustrationen, die die zwei Geschichten durch verschiedene Stile unterscheidbar machen. Ein gutes Buch zum Thema Aufwachsen mit Medien und Medienkompetenz.

Autorin: Lorenz Pauli
Illustratorin: Miriam Zedelius
Verlag: Orell Füssli AG
ISBN: 978-3-7152-0742-1
Erscheinungsjahr: 2018
Alter: ab 4 Jahre

WWWas? Alles, was du schon immer übers Internet wissen wolltest

Wer hat eigentlich das Internet erfunden? Was machen Viren und Würmer auf meinem Rechner? Kann man Cookies essen? All das sind Fragen, auf die dieses Buch eine Antwort gibt. Die Fragen stammen alle von Kindern und werden auf humorvolle und verständliche Art beantwortet. Dabei geht es nicht nur um Chancen und Herausforderungen die das Internet für Kinder birgt, sondern auch um Themen wie Datenschutz, Social-Media und philosophische Aspekte - „Macht das Internet glücklicher?“.

Kreative Fotocollagen von und mit Kindern, ein kleines Lexikon sowie Linktipps machen das Buch zu einem tollen Angebot für Kinder und ihre Familien, genauso wie für Kindertageseinrichtungen.

Autorin: Jana von Holleben, Jane Bear-Krause, Kristine Kretschmer
Verlag: Gabriel-Verlag
Erscheinungsjahr: 2016
Alter: ab 8 Jahre

 

 

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.