Kultur JETZT! 21. April 2021 · (jmei)

Upcycling mit Schätzen aus der Natur

Kultur JETZT!-Künstlerin Elka Beutel-Hoffmann bestärkt den FRÖBEL-Kindergarten Am Wurzelberg in Ludwigsfelde darin, Umwelt, Nachhaltigkeit und Kunst miteinander zu verbinden.

Seit Januar begleitet die Künstlerin und Restauratorin Elka Beutel-Hoffmann den pädagogischen Alltag im FRÖBEL-Kindergarten Am Wurzelberg in Ludwigsfelde und setzt dabei auf eine ganzheitliche Betrachtung und Reflektion der natürlichen Umgebung, so wie es dem Natur-Schwerpunkt des jungen Kindergartens entspricht. So wurden in mehreren Kita-Besuchen Schneeflocken in ihrer Beschaffenheit erforscht, Winterbilder bekannter Künstler betrachtet und anschließend Schneekristalle hergestellt. Fasziniert von Bildern von Wasserwelten mit ihrer bunten Flora und Fauna erschufen die Kinder eigene Wasserwelten.

Ist das Kunst oder kann das weg? Upcycling und Recycling von Plastikmüll hilft der Umwelt und macht vor allem Spaß!

Ein bedeutendes Thema, das viele Kinder bereits beschäftigt, ist die Erhaltung ihrer Umwelt und damit auch die Vermeidung von (Plastik-)Müll. Verschiedene Ideen für Müllvermeidung beim Einkauf und die Wiederverwertung von Plastik wurden aufgegriffen und zum Leben erweckt. Die Kinder werteten den von zu Hause mitgebrachten Plastikmüll auf, in dem sie gemeinsam zwei große Müllmonster und mehrere „Wächter“ als kleine Skulpturen bastelten. Nach jeder gemeinsamen Aktion werden die entstandenen Werke präsentiert und in der Gruppe besprochen – als Wertschätzung der eigenen Werke.

Die ästhetische Arbeit der Künstlerin Elka Beutel-Hoffmann mit unseren Kindern zeigt einmal mehr – Kunst und kulturelle Bildung stehen nicht für sich allein, sie sind vielmehr das kreative Bindeglied verschiedener Entwicklungsbereiche und Bildungsschwerpunkte. Frau Kerskes, Einrichtungsleitung des Kindergartens Am Wurzelberg hat sogar ein passendes Zitat von Friedrich Schiller parat und merkt an: „‘Kunst ist die rechte Hand der Natur.‘ Diese Verbindung durch das Projekt Kultur JETZT! schaffen zu können war eine Bereicherung für Groß und Klein.“

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.

Newsletter abonnieren