Die Welt gehört in Kinderhände · Nachhaltigkeit 19. August 2021

Upcycling statt wegschmeißen - eine Chance für unsere Ozeane?

In ihrem Projekt "Unterwasserwelt" lernen die Kinder und die pädagogischen Fachkräfte des FRÖBEL-Kindergartens Heureka seit einigen Wochen das vielfältige Leben in den Ozeanen kennen. Doch leider gibt es dort nicht nur Lebewesen, sondern auch viele Dinge, die auf uns Menschen zurückgehen. Was können wir tun?

In einem Themenkreis haben die Elementarkinder vieles über das Thema Müll im Ozean erfahren. So haben sie verschiedene Bücher über Umweltverschmutzung gelesen und gemeinsam über deren Folgen gesprochen. Schnell haben die Kinder erkannt, dass Verschmutzung der Meere zu Artensterben führt. In einem der Bücher, hat die Robbe Robin mit ihren Freunden den Müll aus dem Ozean aufgesammelt. Dabei wollten die Kinder und pädagogischen Fachkräfte Robin natürlich helfen. 

Die Pädagog*innen haben den Themenkreis so gestaltet, dass er an einen Ozean erinnert. In ihrem Ozean haben die Kinder Müll vorgefunden, den die Pädagog*innen vorher verteilt hatten. Sie stellten sich die Frage, was mit ihrem Müll passiert. Herausgefunden haben sie dabei, dass es vor allem auf die Mülltrennung ankommt, da verschiedene Müllsorten unterschiedlich verarbeitet werden. Den Müll in ihrem Themenkreis haben die Kinder deshalb aufgesammelt und in verschiedene Mülleimer einsortiert. 

Ihnen ist aufgefallen, dass sie im Alltag viele Dinge unbedacht wegschmeißen - dabei könnte man daraus noch tolle Dinge machen. Die Kinder zum Beispiel haben aus dem gesammelten Müll viele verschiedene Meeresbewohner gebastelt. In Zukunft wollen sie noch mehr darauf achten, von Wegschmeißen zu Upcycling überzugehen. 

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.