Große Themen für kleine Menschen

Wer backt mein Frühstücksbrot? Gehen alle Kinder in den Kindergarten? Woran erkennt man, dass man das Richtige tut? Was ist gerecht?

Auf dem Weg zu einer umweltfreundlicheren, gesünderen und gerechteren Welt brauchen wir Antworten auf die Fragen der Kinder. Nachhaltiges Denken und Handeln ist erlernbar und Kindertageseinrichtungen sind der ideale Lernort für Kinder. Erzieherinnen und Erzieher stehen ihnen unterstützende und begleitend zur Seite.

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Das Konzept der Bildung für nachhaltige Entwicklung (kurz BNE) bietet pädagogischen Fachkräften die Möglichkeit, Kindern diese Themen zugänglich zu machen und sie zu zukunftsfähigem Denken und verantwortungsvollem Handeln zu befähigen.

Die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen

Nachhaltige Entwicklung ist eine der zentralen gesellschaftlichen Aufgaben für eine zukunftsfähige Gesellschaft.

Die Schlüsselthemen Klima und Klimawandel, Mobilität und Verkehr, Wasser, Energie, Ernährung und Landwirtschaft, Gesundheit, Gerechtigkeit zwischen den Generationen, Geschlechtern und Kulturen, kulturelle Vielfalt und Partizipation spielen dabei eine bedeutsame Rolle.

Die Vereinten Nationen haben dafür 17 Nachhaltigkeitsziele definiert, an denen Organisationen, Unternehmen und Gesellschaften ihr Handeln ausrichten. 

Wie gelingt nachhaltige Bildung in Krippe, Kindergarten und Hort?

In der Kindertageseinrichtung bekommen Kinder Raum und Zeit, der Natur und unserer Umwelt Aufmerksamkeit zu schenken. Die pädagogischen Fachkräfte unterstützen Kinder dabei, sich zu Menschen zu entwickeln, die sorgsam und rücksichtvoll mit der Natur umgehen.

Kinder werden beteiligt und erfahren die Wirksamkeit ihres eigenen Tuns, sie erleben, was Gemeinschaft, Solidarität und Vielfalt bedeuten. Sie lernen, Verantwortung zu übernehmen, gemeinsam nach Lösungen zu suchen und finden den Mut, Dinge zu verändern.

Gemeinsam mit anderen Kindern lernen sie, komplizierten Dingen auf den Grund zu gehen. Sie werden ermuntert, neugierig darauf zu sein, was andere denken. Pädagogische Fachkräfte sprechen mit Kindern über Fragen, die sie bewegen. Sie erkunden mit ihnen spielerisch das, was die Welt ausmacht und wie alles mit allem zusammenhängt.

Die Formate und Projekte sind dabei sehr vielfältig und lassen einen großen Spielraum für Kreativität für pädagogische Fachkräften und Kindern.

BNE-Projekte aus unseren Einrichtungen

FRÖBEL forstet auf!

Eine Initiative für mehr Nachhaltigkeit: Kinder entdecken im pädagogischen Alltag spielerisch die großen Themen, die für eine gesündere, ökologischere und gerechtere Zukunft von Bedeutung sind. Sie lernen dabei, was sie selbst bewirken können, ganz konkret im Kindergarten, in der Familie und im Stadtteil.

Zur Projektseite