Ihre Wege zu FRÖBEL als internationale pädagogische Fachkraft

Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben und bieten Ihnen hier die wichtigsten Informationen und Unterstützungsangebote, um als fremdsprachige pädagogische Fachkraft oder Ergänzungskraft ein Teil von FRÖBEL in Berlin oder Nordrhein-Westfalen werden zu können. Bitte beachten Sie, dass in anderen Bundesländern andere Regelungen gelten können.

Sie haben bereits einen relevanten Abschluss?  

Der Beruf Erzieher*in ist in Deutschland ein staatlich reglementierter Beruf. Es gibt folglich gesetzliche Vorgaben für die Ausbildung, die unbedingt eingehalten werden müssen. Dazu überprüft eine Behörde in jedem Bundesland die Einhaltung der Vorgaben. Für Personen mit Abschlüssen aus anderen Ländern ist es deshalb notwendig, ihre Qualifikation(en) in Deutschland anerkennen zu lassen.

Die Anerkennungsverfahren in Nordrhein-Westfalen (NRW)

Für akademische Abschlüsse über die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB)

Bitte holen Sie für Ihre relevanten akademischen Abschlüsse bei der ZAB eine Zeugnisbewertung für ausländische Hochschulqualifikationen ein und schicken Sie diese dann, gemeinsam mit Ihren Bewerbungsunterlagen, an uns. Wir können dann mit dem Landesjugendamt abstimmen, ob Sie in NRW als Fachkraft, oder als Ergänzungskraft in einer FRÖBEL Einrichtung arbeiten dürfen. 

Was ist eine Zeugnisbewertung? 

Eine Zeugnisbewertung ist ein offizielles Dokument der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB), mit dem eine ausländische Hochschulqualifikation beschrieben und ihre beruflichen und akademischen Verwendungsmöglichkeiten bescheinigt werden. 

Eine Zeugnisbewertung der ZAB soll Ihnen den Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt mit einer ausländischen Hochschulqualifikation erleichtern. Sie ist eine vergleichende Einstufung, nicht jedoch eine Anerkennung. 

https://www.kmk.org/zab/zeugnisbewertung.html  

Für nicht-akademische Abschlüsse über die relevante Bezirksregierung in Nordrhein-Westfalen (NRW) 

Bitte beantragen Sie für Ihre relevanten nicht-akademischen Abschlüsse bei der zuständigen Bezirksregierung eine Anerkennung für ausländische Qualifikationen und schicken Sie diese dann, gemeinsam mit Ihren Bewerbungsunterlagen, an uns. Wir können Ihnen dann eine Rückmeldung geben, ob Sie in NRW als Fachkraft, oder als Ergänzungskraft in einer FRÖBEL-Einrichtung arbeiten dürfen. Bitte beachten Sie, dass deutsche Sprachkenntnisse auf B2 Niveau ein Teil der Anerkennungsprüfung sind und somit ein Nachweis darüber mit eingereicht werden muss. 

https://www.anerkennung-in-deutschland.de/html/de/fachkraefte.php  

Anforderungen bezüglich des deutschen Sprachniveaus in Nordrhein-Westfalen (NRW) 

Bitte beachten Sie, dass deutsche Sprachkenntnisse auf B2 Niveau ein Teil der Anerkennungsprüfung sind und somit ein Nachweis darüber mit eingereicht werden muss.

Beratungs- und Unterstützungsmöglichkeiten bei FRÖBEL

Bei Fragen, die durch die Informationen und Ressourcen auf dieser Webseite nicht beantwortet werden können, können Sie sich gern via E-Mail oder Telefon bei Christine Schneyer, Consultant International Recruitment & Affairs, melden: Telefon: +49 172 1047391 oder E-Mail: recruitment@froebel-gruppe.de 

FRÖBEL-Einrichtungen erhalten eine fachliche Orientierung und Unterstützung durch Alison Mannion-Ghanbari, Referentin für Personalentwicklung & interkulturelle Angelegenheiten, unter Telefon: +49 172 1046454 oder E-Mail: mannion-ghanbari@froebel-gruppe.de.

Dazu gehören unter anderem: 

  • Einführungen für neue Einrichtungen, sowie Auffrischung für alle Einrichtungen 
  • Begleitete und moderierte Teamsitzungen und Teamtage 
  • Reflexionsgespräche, besonders für neue Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter im ersten Monat 
  • Praxiscoaching, um den individuellen Theorie-Praxis-Transfer zu optimieren 
  • Arbeitskreise für fremdsprachige pädagogische Fachkräfte und interessierte Kolleginnen/Kollegen 
  • Seminare zum Thema Sprachförderung, interne Zertifizierungen und Reflexionsmethoden 
  • Regelmäßige individuelle virtuelle Sprechstunden zur bilingualen Erziehung 
  • Interkulturelle Mediation 

Das Anerkennungsverfahren und Quereinstiegsmöglichkeiten in Berlin

Staatliche Anerkennung für Sozialberufe über den Senat in Berlin

Ausländische berufliche Qualifikationen im Bereich der Sozialarbeit/Sozialpädagogik, Kindheitspädagogik bzw. Heilpädagogik können auf Antrag staatlich anerkannt werden. Dabei gelten die Vorschriften des Sozialberufe-Anerkennungsgesetzes. Informationen zur Vorgehensweise können Sie hier finden: 

https://www.berlin.de/sen/bjf/anerkennung/sozialpaedagogische-berufe/  

Quereinstiegsmöglichkeiten über den Senat in Berlin 

Möchten Sie über einen Quereinstieg in Berlin eine Tätigkeit als Erzieher*in aufnehmen? Dann können Sie sich hier ausführlich informieren: 

https://www.berlin.de/sen/jugend/fachkraefte/quereinstieg-erzieherberuf/  

Anforderungen bezüglich des deutschen Sprachniveaus in Berlin

Die Anforderungen bezüglich des deutschen Sprachniveaus hängen davon ab, ob Sie als staatlich anerkannte Fachkraft, oder als Quereinsteiger*in arbeiten werden. Es gibt dabei eine Spanne von B1 bis C1 Niveau des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen. Die genauen Anforderungen entnehmen Sie bitte den Informationen für Fachkräfte mit Anerkennung hier und Quereinsteiger*innen hier

Beratungs- und Unterstützungsmöglichkeiten bei FRÖBEL

Bei Fragen, die durch die Informationen und Ressourcen auf dieser Webseite nicht beantwortet werden können, können Sie sich gern via E-Mail oder Telefon bei Christine Schneyer, Consultant International Recruitment & Affairs, melden: Telefon: +49 172 1047391 oder E-Mail: recruitment@froebel-gruppe.de 

FRÖBEL-Einrichtungen erhalten eine fachliche Orientierung und Unterstützung durch Alison Mannion-Ghanbari, Referentin für Personalentwicklung & interkulturelle Angelegenheiten, unter Telefon: +49 172 1046454 oder E-Mail: mannion-ghanbari@froebel-gruppe.de.

Dazu gehören unter anderem: 

  • Einführungen für neue Einrichtungen, sowie Auffrischung für alle Einrichtungen 
  • Begleitete und moderierte Teamsitzungen und Teamtage 
  • Reflexionsgespräche, besonders für neue Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter im ersten Monat 
  • Praxiscoaching, um den individuellen Theorie-Praxis-Transfer zu optimieren 
  • Arbeitskreise für fremdsprachige pädagogische Fachkräfte und interessierte Kolleginnen/Kollegen 
  • Seminare zum Thema Sprachförderung, interne Zertifizierungen und Reflexionsmethoden 
  • Regelmäßige individuelle virtuelle Sprechstunden zur bilingualen Erziehung 
  • Interkulturelle Mediation 

Berufsbegleitende Ausbildung bei FRÖBEL

Unsere FRÖBEL-Akademie: Die Fachschulen für Sozialpädagogik in Berlin und Köln

Unsere FRÖBEL Akademie in Berlin

Mit der Gründung einer Fachschule für Sozialpädagogik bringt FRÖBEL seine Expertise in das Fachschulstudium angehender Erzieher*innen ein. Die Lernorte Schule und Praxis sind bestmöglich aufeinander abgestimmt. 

Lerninhalte, curriculare Entwicklung sowie die Betreuung und Begleitung unserer Studierenden werden von Fachkräften beider Lernorte kontinuierlich gemeinsam weiterentwickelt. Mit einem Studienplatz an der FRÖBEL Akademie ist deshalb ein Ausbildungsplatz in einer FRÖBEL-Einrichtung verbunden – Voraussetzung für die enge Verbindung beider Lernorte. 

Damit kommt FRÖBEL in einer weiteren Hinsicht der Verantwortung gegenüber Studierenden und Fachkräften von morgen nach: in Form eines Gesamtstudienplans, der Studierenden eine gesunde Balance aus Arbeitseinsatz und Lernphasen erlaubt. 

Besonders verpflichtet fühlen wir uns an der FRÖBEL Akademie dabei dem Leitgedanken der Potenzialentfaltung und Persönlichkeitsbildung durch die Förderung von Selbstständigkeit, Verantwortungsbereitschaft, Resilienz, Teamfähigkeit und Kreativität. 

https://froebel-akademie.de/froebel-akademie  

Zulassungsvoraussetzungen und nächste Starttermine für die Akademie im Berlin

Unsere FRÖBEL Akademie in Köln

Die FRÖBEL Akademie - Fachschule für Sozialpädagogik hat seit August 2023 einen neuen Standort in Köln. Interessierte können sich über das Bewerbungsformular für einen Ausbildungsplatz für eine praxisintegrierte Ausbildung zum/zur Erzieher*in (PiA-Modell) bewerben. Start der Ausbildung ist jeweils im August. 

Die vergütete Praxisintegrierte Ausbildung (PiA) dauert drei Jahre, in denen fachtheoretische und fachpraktische Ausbildungszeiten miteinander verzahnt werden. Das Berufspraktikum ist in die drei Jahre integriert und wird in FRÖBEL-Kindergärten durchgeführt. 

https://froebel-akademie.de/koeln  

Zulassungsvoraussetzungen und nächste Starttermine für die FRÖBEL Akademie in Köln

Wo erhalten Sie weitere Informationen und Beratungsangebote?

Anerkennung in Deutschland - das Informationsportal der Bundesregierung zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen

Sie möchten in Deutschland in Ihrem Beruf arbeiten? Wie und wo Sie Ihren Abschluss anerkennen lassen können, erfahren Sie hier in mehreren Sprachen: https://www.anerkennung-in-deutschland.de/html/en/index.php   

Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ 

Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ zielt darauf ab, die nachhaltige und bildungsadäquate Integration von erwachsenen Menschen ausländischer Herkunft in den Arbeitsmarkt zu verbessern. Hierfür müssen im Ausland erworbene Qualifikationen anerkannt, Zeugnisse bewertet oder andere Schritte unternommen werden. Bundesweit sind im Kontext des Förderprogramms IQ Regionale Integrationsnetzwerke sowie Anerkennungs- und Qualifizierungsberatungsstellen und Fachstellen zu migrationsspezifischen Schwerpunktthemen im Einsatz. 

Zentrale Servicestelle Berufsanerkennung (ZSBA)

Sie leben im Ausland und möchten von dort die Anerkennung Ihrer Berufsqualifikation beantragen? Dann können Sie sich an die Zentrale Servicestelle Berufsanerkennung (ZSBA) wenden. Die ZSBA vertieft die Erstberatung durch die Hotline „Arbeiten und Leben in Deutschland“. Die ZSBA hilft Ihnen bei der Antragstellung. Die ZSBA berät Sie und begleitet Sie durch das Anerkennungsverfahren bis zur Einreise nach Deutschland. 

Die ZSBA ist ein Beratungsangebot und keine zuständige Stelle. Das heißt: Die ZSBA trifft keine Entscheidung über die Anerkennung. Und sie löst keine Fristen aus, wenn sie Ihre Dokumente prüft. 

https://www.anerkennung-in-deutschland.de/html/de/zentrale-servicestelle-berufsanerkennung.php  

Frühe Chancen: Wege in den Beruf

Frühe Chancen ist ein Portal des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und bietet aktuelle Meldungen und Wissenswertes rund um das Thema frühkindliche Bildung.  

Auf dieser Seite gelangen Sie mit einem Klick direkt zu den Bereichen: 

  • Wege in den Beruf 
  • Fort- und Weiterbildungen 
  • Rückschau: Bundesprogramm „Fachkräfteoffensive“ (Laufzeit 2019 bis 2022) 
  • Wissenswertes 

https://www.fruehe-chancen.de/themen/fachkraefte-und-qualifizierung  

Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen

Der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen befasst sich mit der Beurteilung von Fortschritten in den Lernerfolgen bezüglich einer Fremdsprache. Ziel ist, die verschiedenen europäischen Sprachzertifikate untereinander vergleichbar zu machen und einen Maßstab für den Erwerb von Sprachkenntnissen zu schaffen. 

Make it in Germany

„Make it in Germany“ ist das mehrsprachige Portal der Bundesregierung für Fachkräfte aus dem Ausland. Es informiert Einwanderungsinteressierte, wie sie ihren Weg nach Deutschland erfolgreich gestalten können – von den Vorbereitungen im Herkunftsland bis zur Ankunft und den ersten Schritten in Deutschland. 

https://www.make-it-in-germany.com/de/  

Standorte der FRÖBEL-Kitas

FRÖBEL Bildung und Erziehung gGmbH betreibt in zwölf Bundesländern aktuell 237 Krippen, Kindergärten und Horte sowie Einrichtungen im Bereich Hilfen zur Erziehung.  (Stand: September 2023)

Rund 5.400 Beschäftigte arbeiten gemeinsam für die beste Bildung, Erziehung und Betreuung von fast 21.000 Kindern. Die Qualität, Flexibilität und innovative Ausrichtung der FRÖBEL-Einrichtungen machen FRÖBEL zu einem kompetenten Partner für Familien, Kommunen und Unternehmen. 

https://www.froebel-gruppe.de/standorte  

Aktuelle Stellenangebote bei FRÖBEL bundesweit

Eine Übersicht über alle aktuellen Stellenangebote bei FRÖBEL in Deutschland können Sie hier finden. 

https://www.froebel-gruppe.de/jobs/ 

Allgemeines Stellenangebot für spanischsprachige Fachkräfte in Nordrhein-Westfalen