Aktuelles 27. November 2018 · (jmei)

Bundesweiter Vorlesetag 2018

Zahlreiche FRÖBEL-Häuser beteiligten sich wieder mit viel Engagement und kreativen Ideen am großen Vorlesefest.

Am 16. November 2018 wurde der 15. Bundesweite Vorlesetag gefeiert. Wie jedes Jahr am dritten Freitag im November riefen DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung dazu auf, ein öffentliches Zeichen für das Vorlesen zu setzen.

Rund 700.000 ehrenamtliche Vorleserinnen und Vorleser sowie lauschende Kinder beteiligten sich dieses Jahr am Vorlesetag. FRÖBEL war als offizieller Unterstützer des Vorlesetages mit rund 170 FRÖBEL-Häusern in Deutschland und den internationalen Standorten dabei.

Zum Auftakt des Bundesweiten Vorlesetags schickt FRÖBEL einen vollgepackten Bücherrucksack ein Jahr lang auf Reisen: Im Gepäck befinden sich fünf ausgewählte Kinderbücher. Bis zum Vorlesetag 2019 wandert der Rucksack durch Deutschland, Polen und Australien. In jeder Kita verweilen die Bücher für mehrere Wochen, dürfen nach Herzenslust gelesen und durchstöbert werden, bis der Rucksack wieder zugeschnürt und weitergeschickt wird. Haben die Kinder ein Lieblingsbuch im Rucksack entdeckt, dürfen sie es behalten und legen dafür ein neues, ihnen schon bekanntes Buch hinein. So verwandelt sich der Inhalt mit der Zeit in einen Bücherrucksack voller „Lieblingsbücher“.

Zahlreiche FRÖBEL-Einrichtungen sind jedes Jahr mit Begeisterung beim Bundesweiten Vorlesetag dabei.

Der FRÖBEL-Kindergarten An St. Peter in Köln feierte sein traditionelles Lesefest, das in jedem Jahr der Auftakt für eine komplette Lesewoche ist: Kinderbuchautorin Sylvie Liebsch las aus ihrem Buch "Das fantastische Reisebüro" den Kindern vor. Die Räume der Einrichtung waren thematisch dekoriert - so erlebten die Kinder die Geschichten noch intensiver. Eltern, Großeltern und Verwandte schenkten den Kindern wertvolle Vorlesezeit - für alle Beteiligten war das Vorlesefest wieder ein Highlight des Jahres. 

Für eine Gruppe von Kindern aus dem FRÖBEL-Kindergarten Stepping Stones in Berlin ging es am Vorlesetag hoch hinaus. Sie besuchten den Deutsche Bahn Tower am Potsdamer Platz und lauschten gespannt der Erzählung "Leonie Looping" von und mit Kinderbuchautorin Cally Stronk.

Das Jahresmotto des Bundesweiten Vorlesetags "Natur und Umwelt" wurde im FRÖBEL-Kindergarten Fledermäuse in Mülheim an der Ruhr mit großem Interesse und tatkräftiger Unterstützung ehrenamtlicher Vorlesepaten und -patinnen umgesetzt: Schüler der Katharinen-Grundschule besuchten den Kindergarten und lasen den "kleinen Kindern" in den verschiedenen Räumen vor. Frau Pern vom NaBu begeisterte die Kinder mit Sachwissen über Fledermäuse und Annekdoten aus der Tierwelt.

Weitere Berichte aus unseren Häusern finden Sie hier: www.froebel-gruppe.de/vorlesetag

Im Namen der Kinder danken wir für den Einsatz und die Ideen unserer pädagogischen Fachkräfte und unseren ehrenamtlichen Voreleserinnen und Vorlesern für das große Engagement.

Über den Bundesweiten Vorlesetag

Der Bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Dieser Aktionstag findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt. FRÖBEL ist offizieller Unterstützer der Stiftung Lesen und beteiligt sich mit allen FRÖBEL-Häusern im In- und Ausland an dem beliebten Vorlesefest. Ob kleine oder große Vorlesemomente - für alle Beteiligten ist der Bundesweite Vorlesetag ein ganz besonderes Erlebnis. Mit dem Engagement am Bundesweiten Vorlesetag setzen wir gemeinsam ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Lesens- und Vorlesens.


Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.

FRÖBEL-Newsletter abonnieren