Aktuelles 14. Oktober 2019 · tb/sl

ECCERA Konferenz 2019: International vernetzt für mehr Qualität in der Frühpädagogik

Eine der weltweit größten Konferenzen zum Thema Frühpädagogik, veranstaltet von der European Early Childhood Education Research Association (ECCERA), fand in diesem Jahr unter dem Motto „Early Years: Making it Count“ in Griechenland statt.

© EECERA

Tina Breternitz, Referentin für Personalentwicklung und Fortbildung bei FRÖBEL, war eine der über 900 Teilnehmenden und berichtet von ihren Eindrücken.

Die Teilnehmenden aus aller Welt hatten die Wahl zwischen mehreren zentralen Vorträgen in der großen Konferenzhalle und parallel laufenden Präsentationen und Workshops.

Viele Expertinnen und Experten sowie einzelne Institutionen und Verbände stellten ihre Studien, Forschungsergebnisse oder Programme vor. Alle beschäftigten sich im Kern mit den gleichen Fragen:

  • Was können Organisationen wie FRÖBEL und pädagogische Fachkräfte tun, um im Leben der Kinder etwas Positives zu bewirken?
  • Wie gelingt eine förderliche Interaktion mit Kindern im pädagogischen Alltag?
  • Wie können wir die Forschungsergebnisse praktisch umsetzen?
  • Was können wir für eine professionelle Aus- und Weiterbildung der Fachkräfte tun?
  • Was sind die nächsten Schritte für mehr Qualität in der Kindertagesbetreuung?
  • Wie tragen wir die Erkenntnisse an die Politik heran, damit Entscheidungen für den Bereich der Kindertagesbetreuung eine fundierte Basis erhalten?

Hier zeigte sich, dass FRÖBEL als Träger in vielen Punkten pädagogisch schon sehr gut aufgestellt ist, so zum Beispiel beim Thema Raumgestaltung, aber auch beim gesellschaftspolitischen Engagement, beispielsweise für bessere Rahmenbedingungen im Kita-Bereich.

Für den Arbeitsbereich Personalentwicklung und Fortbildung bei FRÖBEL bot die Konferenz zahlreiche Erkenntnisse und Anregungen: Die wertvollen Informationen und Diskussionen über die neuesten internationalen Entwicklungen in der Pädagogik genauso wie die bereichernden Gespräche mit vielen unterschiedlichen internationalen Gästen zwischen den Programmpunkten.


Weitere Informationen

Die European Early Childhood Education Research Association (EECERA) in Thessaloniki fand vom 21. bis 23. August 2019 statt.

Unter anderem präsentierte Dr. Amy Mc Donald ihre Studienergebnisse zur Wirkung von MINT-Themen im frühkindlichen Bildungsbereich. Auftraggeber waren die Little Scientists Australia, die als offizielle Partner von der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ gemeinsam mit FRÖBEL ins Leben gerufen wurden.

Mehr Informationen zur Studie finden Sie hier:
https://www.froebel-gruppe.de/aktuelles/news-single/artikel/wirkungsstudie-zu-mint-in-der-kita/

Eine Zusammenfassung aller Programmpunkte kann als PDF unter diesem Link abgerufen werden: https://www.eecera.org/conference/2019-29th-eecera-conference-thessaloniki-greece/

Die nächste EECERA Konferenz findet vom  8. bis 11. September 2020 in Zagreb, Kroatien statt: https://2020.eeceraconference.org/

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.