10. August 2022

Früh übt sich: Erste-Hilfe-Kurs für Kinder

Erste-Hilfe-Kurse sind nicht nur für Erwachsene. Die Kinder im FRÖBEL-Kindergarten Daumstraße lernten jetzt, wie sie in Notfallsituationen anderen Kindern und Erwachsenen helfen können.

Kinder aus dem FRÖBEL-Kindergarten Daumstraße beim Erste-Hilfe-Kurs.

Alle zwei Jahre werden die pädagogischen Fachkräfte im FRÖBEL-Kindergarten Daumstraße in Berlin als Ersthelfende geschult. Doch erste Hilfe zu leisten ist nicht nur ein Thema für Erwachsene – auch Kinder können in vielen Situationen helfen. Um sie dabei bestmöglich zu unterstützen und sie in ihren Kompetenzen zu stärken, arbeitet der Berliner Kindergarten mit dem Bildungsinstitut BilderKraft zusammen.

„Gerade bei unseren Ausflügen in den Wald, im Straßenverkehr oder auch im Kreativraum mit unseren kleinen Werkstätten kann es durchaus zu kleineren Unfällen kommen“, erklärte Ulrike Jäger, Leitung im FRÖBEL-Kindergarten Daumstraße. „Deshalb ist es wichtig, dass die Kinder frühzeitig auf spielerische Weise altersgerechte Kenntnisse zum Thema Erste Hilfe erleben.“

Wo müssen wir anrufen, wenn jemand in Not ist? Wann ist jemand in Not? Wie versorgen wir eine Wunde? Warum und wie legen wir eine Person in die stabile Seitenlage? Die Kinder erlernten Techniken, sich die Telefonnummer 112 zu merken, Pflaster zu kleben und Verbände zu wickeln. Sie lernten sogar die „4 K's“, die sie für die stabile Seitenlage wissen müssen:

  1. Kaktus: Hand seitlich neben den Kopf legen
  2. Kuscheln: die andere Hand auf die gegenüberliegende Wange legen
  3. Knie: das Knie anwinkeln und kippen
  4. Kopf: den Kopf überstrecken

Hemmschwellen, die selbst viele Erwachsene beim Helfen in Notfällen überwinden müssen, sollen so erst gar nicht aufkommen. Mit Spaß, Freude und einem gestärkten Selbstbewusstsein gehen die Kinder nach dem Kurs in den Alltag zurück. Stolz nahmen sie am Ende des Kurses ihre Erst-Helfer-Urkunde entgegen.

Ermöglicht wurde das Projekt durch die Fördermittel vom Programm "AUF!leben - Zukunft ist jetzt". Dank des Programms konnte die Zusammenarbeit mit externen Akteuren nach der Hochphase der Corona-Pandemie wieder aufgelebt werden.

Über das Programm

AUF!leben - Zukunft ist jetzt. ist ein Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Das Programm ist Teil des Aktionsprogramms Aufholen nach Corona der Bundesregierung. 

www.auf-leben.org

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.

Newsletter abonnieren