Aktuelles 10. März 2022 · AL

Spendenaktionen: FRÖBEL-Kitas sammeln für Menschen aus der Ukraine

Die aktuellen Ereignisse in der Ukraine beschäftigen uns alle sehr. Familien und Teams in vielen FRÖBEL-Einrichtungen starteten kurzfristig Spendenaktionen.

Von Kerpen bis Ludwigsfelde: In den vergangenen Tagen sammelten die Kinder, Eltern und pädagogischen Fachkräfte aus unseren FRÖBEL-Einrichtungen Spenden, um Menschen in der Ukraine oder auf der Flucht gezielt zu unterstützen.

Auf der Suche nach einer Möglichkeit, Spenden in die Ukraine schicken zu können, ist der FRÖBEL-Kindergarten Kinderland in Ludwigsfelde auf eine Initiative eines regionalen Immobilienbüros gestoßen. Das Einrichtungsteam rief die Eltern und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu kurzfristigen Spenden auf. Und das mit großem Erfolg! Innerhalb weniger Stunden sammelte die Einrichtung Hygieneartikel, Kleidung und haltbare Lebensmittel.

Mehrere Autoladungen mit Sachspenden sammelten auch die Erzieherinnen und Erzieher und Familien aus dem FRÖBEL-Kindergarten Farbkleckse in Hürth. Angesichts der dramatischen Lage in der Ukraine hatte der Partnerschaftsverein Hürth e.V. zu Sachspenden für die Menschen in der westukrainischen Partnerstadt Peremyschljany aufgerufen. "Es war eine Herzenssache, dass auch wir uns als Hürther Kindergarten an der Spendenaktion beteiligen. Am Montag riefen wir zur Sammelaktion auf und machten unseren Kindergarten zu einem Sammelpunkt", berichtet eine Erzieherin aus der Einrichtung. "Wir sind vollends begeistert über die Fülle der Spenden und von der großen Spendenbereitschaft der Familien und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter."

Der FRÖBEL-Kindergarten Hamburger Meile unterstützt den "Rotary Club Hamburg Maritime Motion" und "Freunde helfen! Konvoi" bei ihren Hilfsaktionen. Die Einrichtung sammelte innerhalb von drei Tagen insbesondere Schlafsäcke, Decken und Erste-Hilfe-Kästen. Auch der benachbarte FRÖBEL-Kindergarten Industriestraße brachte Spenden vorbei. 

Die Kinder, Eltern und pädagogischen Fachkräfte aus dem FRÖBEL-Kindergarten & Familienzentrum Kindervilla in Essen unterstützen die Evangelische Kirchengemeinde Heißen mit Sachspenden. Rebecca Baumann, Multiplikatorin für Kinderschutz, organisierte die Aktion in der Einrichtung und transportierte die Spenden zur Sammelstelle in die Erlöserkirche. Von dort aus erfolgte die weitere Spendenverteilung in die Grenzregionen.

Der Elternrat im FRÖBEL-Kindergarten Mäusekiste in Leipzig hat einen Spendenaufruf an die Elternschaft und das Team der Einrichtung gestartet. Die eingegangenen Spenden wurden bereits abgeholt und per Lastwagen in die Ukraine gefahren. Das Team im FRÖBEL-Integrationskindergarten Am Kulkwitzer See stellte im Eingangsbereich der Einrichtung Behälter für Spenden auf: Hygieneartikel, Spielzeuge, Bücher, Decken und Schlafsäcke werden hier für geflüchtete Familien gesammelt.

In Kerpen engagieren sich die Familien und das Team des FRÖBEL-Kindergartens Pfiffikus. Kurzfristig startete das Team der Einrichtung einen Spendenaufruf und sammelte Hygieneartikel, Schlafsäcke und Decken.

Wir sind überwältigt von der Solidarität, die sich in der enormen Spendenbereitschaft der FRÖBEL-Einrichtungen in ganz Deutschland ausdrückt, und danken unseren engagierten Teams und den großzügigen FRÖBEL-Familien!

Wie mit Kindern über Krieg sprechen?

Der Krieg gegen die Ukraine - in Europa - erschüttert uns tief. Auch Kinder nehmen solche Ereignisse durch Gespräche und Medienberichterstattung wahr. Hier finden Sie Anregungen, wie Sie mit Kindern über das Thema Krieg sprechen können:

Doreen Schiller, Diplom-Psychologin und Kindertherapeutin, gibt im Interview Hinweise, wie Kinder beim Umgang mit schwierigen Themen unterstützt werden können.
Zum Interview

Kinderbücher können dabei helfen, sehr schwierige Themen wie Krieg, Flucht und Tod mit Kindern zu besprechen. Eine Begleitung der Kinder ist dabei sehr wichtig, denn auch die Bilder und Texte in Büchern können Fragen aufwerfen, auf die Erwachsene sofort eingehen sollten. Wir haben vier Buchtipps zusammengestellt, die Ihnen helfen können, mit Kindern ins Gespräch zu kommen.
Zu den Buchtipps

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.

Newsletter abonnieren