Aktuelles 05. November 2021 · MB

Vicki Felthaus eröffnet erste Kinder-Bücherbox in Leipzig

Bürgermeisterin Vicki Felthaus eröffnete gestern eine Kinder-Bücherbox am FRÖBEL-Kindergarten Zwergenland. Insgesamt drei öffentliche Bücherschränke mit Kinderbüchern in vielen Sprachen bereichern nun die Nachbarschaft in Paunsdorf, Mölkau und Zentrum-Süd.

© FRÖBEL e.V. / Franziska Werner v.l.n.r Nadine Troschke (Kitaleiterin), Dr. Claudia Nerius (Vorsitzende der Stiftung „Leipzig hilft Kindern“), Vicki Felthaus (Bürgermeisterin für Jugend, Schule und Demokratie), Timo Stampe (FRÖBEL-Geschäftsführer), Dr. Stephanie Garling (FRÖBEL-Geschäftsleiterin der Region Sachsen) mit Kindern aus dem FRÖBEL-Kindergarten Zwergenland

Der Himmel war grau und der Regen prasselte nieder. Doch das schlechte Wetter konnte die Stimmung nicht trüben, als sich am gestrigen Nachmittag rund 40 Kinder, Fachkräfte und Gäste am FRÖBEL-Kindergarten Zwergenland in Leipzig-Paunsdorf versammelten, um die neue Kinder-Bücherbox feierlich einzuweihen.

Ein Zeichen für kulturelle Vielfalt und Mehrsprachigkeit

Auch Vicki Felthaus, Bürgermeisterin für Jugend, Schule und Demokratie, war dabei und hatte ihr Lieblingskinderbuch auf Russisch und Deutsch im Gepäck, das nun zum Tausch in der Kinder-Bücherbox steht. Gemeinsam mit Dr. Claudia Nerius, Vorsitzende der Stiftung „Leipzig hilft Kindern“, eröffnete sie die Bücherbox vor dem Kindergarten und lud die Kinder ein, sich selbst darin umzuschauen.

Die umgebaute Telefonzelle dient ab sofort Kindern und Familien in der Nachbarschaft als lebendiger Bücherschrank. „Nimm meins, bring deins“ lautet das Motto und einzigartig dabei ist, dass zum Buchbestand auch viele mehrsprachige Lieblingsbücher gehören, damit auch Familien mit einer nichtdeutschen Sprache einen einfachen Zugang zum Vorlesen erhalten. Hindi, Arabisch, Vietnamesisch und Russisch gehören unter anderem zu den im Zwergenland gesprochenen Familiensprachen.

Bitte weitersagen!

Ein Höhepunkt für die Kinder waren nicht nur die Bücher, sondern auch die Aufführung der Kinderbuchillustratorin Miriam Zedelius. Milhilfe verschiedener Telefonsignale und Kommunikationsmittel wurde eine Nachricht von Kind zu Kind weitergetragen: die Bücher aus der Bücherbox mitzunehmen und gegen andere Lieblingsbücher zu tauschen.

In Leipzig wurden insgesamt drei Bücherboxen aufgestellt, finanziert von der Stiftung „Leipzig hilft Kindern“. Die Bücherboxen befinden sich an folgenden Standorten:

Die Initiatoren

Gemeinsam mit der Stiftung Lesen, dem Deutschen Bibliotheksverband und der Navidad Foundation beteiligt sich FRÖBEL am bundesweiten Projekt zur frühen Sprach- und Leseförderung von Kindern und stellt bis Ende 2022 insgesamt 50 Bücherboxen vor FRÖBEL-Einrichtungen in ganz Deutschland auf.

Alle Informationen, Neuigkeiten und Standorte unter www.froebel-gruppe.de/buecherboxen

Alle Fotos: FRÖBEL e.V./Franziska Werner

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.