Erasmus+ · Internationales 30. Mai 2022 · HO/AL

"Inspiration Reggio" mit Erasmus+

Nach vier Jahren war es wieder so weit: Rund 250 Führungskräfte trafen sich beim FRÖBEL-Führungskräftekongress 2022 am Entstehungsort des Reggio-Ansatzes in Norditalien.

Im Centro Internationale Loris Malaguzzi erlebten die Teilnehmenden die Atelierarbeit mit Licht, Ton und Papier.

Zwei Tage voller Inspiration erlebten rund 250 FRÖBEL-Beschäftigte vom 16. bis 17. Mai in Reggio Emilia im Norden Italiens. Das große Treffen für Führungskräfte aus allen FRÖBEL-Einrichtungen findet außerhalb von Pandemiezeiten alle zwei Jahre statt - in diesem Jahr erstmals mit Unterstützung von Erasmus+ im europäischen Ausland.

Warum leisten wir es uns, so viele Beschäftigte für mehrere Tage aus ihren verantwortungsvollen Tätigkeitsbereichen herauszunehmen und auf eine so weite Reise einzuladen? Unsere pädagogische Arbeit bei FRÖBEL hat einen verbindlichen Rahmen, der uns Orientierung gibt und Vielfalt fördert. Einblicke in andere Arbeitsweisen und Ansätze inspirieren und bereichern die pädagogische Praxis in unseren Einrichtungen. Viele Haltungs- und Handlungsansätze der Reggio-Pädagogik inspirieren und begeistern Pädagoginnen und Pädagogen weltweit - so auch bei FRÖBEL. Ein Besuch der Stadt ermöglicht ein sehr viel tieferes und nachhaltigeres Verständnis der dort gelebten pädagogischen Praxis, die untrennbar mit der Geschichte, Kultur und sozialen Entwicklung des Ortes verbunden ist.

Gemeinsam erlebten wir im Centro Internationale Loris Malaguzzi, dem Besuchszentrum des städtischen Kitaträgers Reggio Children, die Atelierarbeit mit Licht, Ton und Papier und lernten die vielfältigen Dokumentationsmethoden der Reggio-Fachkräfte kennen. Beim Besuch der Remida, dem "Zentrum für kreatives Recycling", vergaßen viele angesichts der Fülle an Schätzen, die bestaunt, berührt und sogar mitgenommen werden durften, die Zeit. Höhepunkt eines jeden Besuchs in Reggio Emilia sind Besichtigungen der einzigartigen Kindergärten der Region und der fachliche Austausch mit den Fachkräften vor Ort.

Inspiration Reggio zum Hören

Was hat unsere Führungskräfte in Reggio besonders inspiriert? Was nehmen sie mit? Warum lohnt es sich, einen Führungskräftekongress im europäischen Ausland zu besuchen? Wir haben nachgefragt!

Impressionen vom Führungskräftekongress

Was hat der Widerstand gegen den Faschismus mit der Entwicklung der Reggio-Pädagogik zu tun?

Weil die reggianische Pädagogik mit ihren politischen Bezügen ohne einen Blick in die Geschichte der Region nicht zu verstehen ist, rundeten historische Stadtspaziergänge unser Programm ab. Gemeinsam mit dem Istoreco, dem Institut für die Geschichte der Resistenza und für Zeitgeschichte in Reggio Emilia, laden wir Sie ein, mit unserem virtuellen Rundgang mit Audio-Guide in die Geschichte dieses besonderen Ortes einzutauchen:

www.froebel-gruppe.de/stadtrundgang-reggio 

Möglich gemacht hat dieses ganz besondere Event die Förderung über das europäische Austauschprogramm Erasmus+, über das wir bereits mehreren pädagogischen Fachkräften und Einrichtungsleitungen Auslandsaufenthalte und Hospitationen anbieten konnten.

Das Interesse an längeren Aufenthalten in Reggio Emilia ist groß - und so planen wir bereits ein neues Format, um speziell pädagogischen Fachkräften im Rahmen von Studienreisen ein intensives Eintauchen in die Praxis des Reggio-Ansatzes zu ermöglichen. 

Unsere Partner

EU-Emblem und Zusatz "Kofinanziert von der Europäischen Union"

Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.

Newsletter abonnieren