Aktuelles 23. November 2021 · MKu

Vorlesen und gemeinsam zuhören – das war der 18. Bundesweite Vorlesetag

Der Bundesweite Vorlesetag ist ein fester Termin im Kalender aller FRÖBEL-Einrichtungen. Gemeinsam mit der Stiftung Lesen lud FRÖBEL in diesem Jahr Politikerinnen und Politiker als Gäste in die Einrichtungen ein, die mit ihren Lieblingsgeschichten besondere Vorlesemomente schenkten.

Frank Müller, MdL, las im FRÖBEL-Kindergarten Zollvereinstraße in Essen vor. (Foto: FRÖBEL e.V.)

Jährlich veranstalten DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung den Bundesweiten Vorlesetag am dritten Freitag im November. FRÖBEL ist offizieller Unterstützer der Stiftung Lesen. Für viele FRÖBEL-Einrichtungen ist der Vorlesetag eine feste Institution.

Als besondere Aktion luden FRÖBEL, engagierte Kita-Leitungen und die Stiftung Lesen Politikerinnen und Politiker in FRÖBEL-Kindergärten in ihren Wahlkreisen ein. Einerseits, um den Kindern gerade in der aktuellen Situation einen besonderen Vorlesemoment zu schenken und andererseits ein wichtiges Zeichen für die Relevanz des Vorlesens zu setzen.

Mehr zum Vorlesetag 2021 bei FRÖBEL gibt es hier: www.froebel-gruppe.de/vorlesetag 

Und wer wissen möchte, warum frühkindliche Sprachbildung besonders wichtig ist, findet hier unser

Positionspapier "Teilhabe, Demokratiebildung, Digitalisierung und Klimawandel: Gute Sprachbildung in der Kita entscheidet unsere Zukunft mit" (PDF).

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter sind Sie immer informiert über aktuelle Projekte, Themen und Veranstaltungen bei FRÖBEL.